Warum Heidelberg besuchen?

Berühmt für seine wunderbare Universität, ist Heidelberg eine historische Stadt, entlang eines Flusses mit wunderschön malerischen Straßen, entspannte Landstadt fühlt und einige epische Spaziergänge und Ansichten um.

Die 1386 gegründete Universität ist die älteste Deutschlands und genießt dank ihrer renommierten Forschungseinrichtungen, insbesondere im Bereich der Wissenschaft und Literatur, Weltruf.

Berühmt ist die Stadt auch für ihr Schloss, das über den Straßen thront und weithin sichtbar ist.

Die barocke Altstadt selbst ist unglaublich malerisch und inspiriert seit Jahren Künstler wie auch führende deutsche Denker.

Wo liegt Heidelberg?

Heidelberg liegt im Südwesten Deutschlands, unglaublich nah an der französischen Grenze im Bundesland Baden-Württemberg, entlang des Flusses Neckar.

Es ist eine kleine Stadt mit etwas mehr als 150.00 Einwohnern – viele von ihnen sind Studenten an der berühmten Universität.

Trotz der geringen Größe liegt Heidelberg in einem recht dicht besiedelten Teil Deutschlands und ist nur etwa 75 km südlich von der großen Industriestadt Frankfurt entfernt.

Trotzdem ist Heidelberg eher ländlich gelegen, umgeben von Wald und eingebettet in den Rheingraben.

Wann besuchen

Meiner Meinung nach gibt es 2 Schlüsselzeiten für einen Besuch in Heidelberg.

Die eine ist während der Sommermonate, wie ich es getan habe, und die andere ist im Dezember für die wunderbaren Weihnachtsmärkte… Das ist schließlich Deutschland!

Die Sommermonate bieten die ideale Zeit mit langen Tagen und perfektem Wanderwetter – entscheidend, wenn Sie zum Schloss hinaufklettern, um die epische Aussicht zu genießen.

Zu dieser Zeit ist das Wetter klar und heiß, und die Außengastronomie rund um den Dom kann mit einem erfrischenden Krug Bier genossen werden; Sie können SUP oder Kajak auf dem Fluss fahren.

Aber Vorsicht vor der Hitze im Sommer – im Juli und August kann es in Heidelberg richtig heiß werden, mit Temperaturen, die leicht die 30-Grad-Marke überschreiten.

Wenn Sie wie ich die Sonne lieben, dann sind diese heißen Tage mit blauem Himmel ideal, aber ich verstehe, dass sie nicht jedermanns Sache sind, vor allem, wenn das Haus, in dem Sie wohnen, keine Klimaanlage hat!

Wenn das bei Ihnen der Fall ist, reisen Sie vielleicht lieber in den Wintermonaten nach Heidelberg – am besten im Dezember, wenn die wunderschönen Weihnachtsmärkte dieser historischen Stadt in voller Blüte stehen.

Inmitten von Lichterketten und winterlichem Flair ist dies eine großartige Zeit für einen Besuch der Stadt.

Unnötig zu sagen, dass sowohl im Hochsommer als auch im Winter die Touristenmassen in Heidelberg am größten sind, aber meiner Meinung nach sind sie es wert!

Wie viel Zeit man dort verbringt

Ich würde sagen, 2-3 Nächte sind genug Zeit, um Heidelberg auf einem ziemlich anständigen Niveau zu genießen.

Da es eine kleine Stadt ist, können Sie leicht am ersten Tag ankommen, sich in Ihrer Unterkunft einrichten und sich dann schnell in der Stadt orientieren. Vielleicht genießen Sie am Abend ein Abendessen und einen Drink im Freien.

Den zweiten Tag können Sie nutzen, um alle Hauptattraktionen zu besichtigen, einschließlich des Philosopher’s Way und des Schlosses auf dem Hügel, und am Abend vielleicht den Mut für eine Spooky Tour durch die Geschichte der Stadt aufbringen.

Mit einem dritten Tag in dieser Stadt könnten Sie einen Tagesausflug entweder nach Frankfurt, Stuttgart oder in das Schwarzwaldherz von Baden-Baden unternehmen.

So reisen Sie nach Heidelberg

Fliegen

Die nächstgelegenen internationalen Flughäfen zu Heidelberg befinden sich in Frankfurt und Stuttgart, von wo aus Sie einfach und schnell mit dem Zug in ca. 1 Stunde nach Heidelberg fahren können.

Erfahren Sie mehr in diesem Beitrag, den ich über die Anreise von Frankfurt nach Heidelberg geschrieben habe.

Wie immer benutze ich Skyscanner, um die besten Angebote zu finden.

Trotzdem möchte ich das Fliegen wegen des Klimanotstandes nicht einschränken und empfehle Ihnen wirklich, den Zug oder den Bus zu benutzen, wenn Sie von einem anderen Ort auf dem europäischen Festland in diese Stadt reisen wollen.

Zug

Wenn es darum geht, mit dem Zug nach Heidelberg zu kommen, gibt es Verbindungen von vielen Orten in Deutschland und anderen europäischen Nachbarländern.

Der Hauptbahnhof dieser Stadt ist der Heidelberger Hauptbahnhof – Heidelberg Hbf.

Dieser Bahnhof nutzt die Hochgeschwindigkeits-Intercity-Express-Züge (ICE) des ausgezeichneten deutschen Bahnnetzes.

Von Heidelberg aus erreichen Sie Berlin in etwas mehr als 5 Stunden und andere europäische Hauptstädte wie Paris in 3,5 Stunden.

Bei einigen dieser Verbindungen müssen Sie umsteigen, wahrscheinlich entweder in Frankfurt oder Mannheim.

Wie immer empfehle ich, alle Ihre europäischen Zugreisen im Voraus über zu buchen.

Wenn Sie im Voraus online buchen, erhalten Sie die günstigsten Fahrkarten, und mit der praktischen App von Trainline können Sie E-Tickets buchen, so dass Sie sich nicht mit dem Abholen von Fahrkarten am Bahnhof herumschlagen müssen.

Trainline macht auch das Navigieren in Zügen in Europa einfach, da alles in einem leicht zu lesenden Format ins Englische konvertiert ist. Sie können auch in mehreren Währungen bezahlen und die Online-Buchung ist absolut sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.